Über uns

 

Die Johann Friedrich Krause-Schule ist eine von drei Grundschulen der Gemeinde Schauenburg, Schulstandort ist Breitenbach. Unser Schulträger ist der Landkreis Kassel.

 

Zu uns kommen Kinder aus den Ortsteilen Breitenbach, Martinhagen und Elmshagen.

 

Unsere Schule heißt seit dem 09. Juni 2001 Johann Friedrich Krause - Schule. Mit einem großen Schulfest zum 33 1/3 jährigen Bestehen feierten wir die Namensgebung. Der Pate Johann Friedrich Krause, Dragonerwachtmeister und Sohn eines Breitenbacher Lehrers, ist einer der Beiträger zur Märchensammlung der Brüder Grimm. Sein Werk wird in der Schauenburger Märchenwache gewürdigt, mit der wir eine enge Kooperation pflegen. Unser Schullogo wurde von dem aus Breitenbach stammenden Künstler Albert Schindehütte entworfen: „Zwei Wesen, die zusammen lesen“ – ein Ausschnitt aus einem Holzschnitt Schindehüttes mit dem für ihn typischen kalligrafischen Schriftzug.

 

Nach Umbaumaßnahmen im Jahr 1967 wurde unser jetziges Schulgebäude am 15. Januar 1968 bezogen. Die Schule ist erst seit 1974 eine reine Grundschule. Sie ist aus der als Mittelpunktschule konzipierten ehemaligen Grund- und Hauptschule hervorgegangen. Das hat für uns den Vorteil, dass wir eine sehr gute räumliche Ausstattung haben: Neben dem Gebäude, in dem sich die Klassenräume befinden, gibt es im Verwaltungstrakt ehemalige Fachräume wie Küche, Werkraum, Musikraum und sogar eine Aula mit Bühne. Der alte Physikraum ist inzwischen zu einem Computerraum mit Internet-Anschluss geworden und wird darüber hinaus als Filmraum genutzt. Natürlich haben wir auch eine Turnhalle und auf dem Schulgelände befinden sich Sportanlagen. Beides wird vom Sportverein mitgenutzt. Durch fest installierte wie auch transportable Spielgeräte bietet der Pausenhof viele Bewegungsmöglichkeiten.

 

Wir haben in diesem Schuljahr 5 Klassen mit z.Zt. 13 bis 19 Kindern. Insgesamt besuchen 85 Kinder unsere Schule. In den letzten Jahren beschulen wir verstärkt Kinder mit Migrationshintergrund. Oft kommen diese Kinder mit keinen oder sehr geringen Sprachkenntnissen in unsere Schule.

 

Breitenbach liegt sehr verkehrsgünstig zu Baunatal, Kassel und Bad Emstal, so dass die Kinder nach der Grundschule auf weiterführende Schulen in der Nähe wechseln können: In der Regel werden die Erich-Kästner-Schule, eine integrierte Gesamtschule, das Georg-Christoph-Lichtenberg-Gymnasium, die Theodor-Heuss-Schule oder die Christine-Brückner-Schule, beides kooperative Gesamtschulen mit Förderstufe und gymnasialer Eingangsklasse, besucht. Dieses breite Schulformangebot macht es möglich, dass jedes Kind im Anschluss an die Grundschulzeit einen Bildungsgang nach seinen individuellen Bedürfnissen und Fähigkeiten wählen kann.